BVDS - Neue Studie beleuchtet die Bedeutung von 5G für Startups

Welche Innovationen werden durch den neuen Mobilfunkstandard 5G beschleunigt? Diese Frage beantwortet der Bundesverband Deutsche Stratups e.V. in seinem neuen Report „5G. Wie Startups die Zukunft gestalten.“

Die Studie wurde am 9. September gemeinsam mit Vodafone UPLIFT und den Startups Franka Emika sowie Weltenmacher bei der IFA NEXT vorgestellt. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigt der Report die Potentiale von 5G sowie die Möglichkeiten, die sich daraus für die innovativen Geschäftsmodelle deutscher Startups ergeben.

Mit seinen hohen Geschwindigkeiten, enormer Kapazität und niedriger Latenz bietet 5G eine nie dagewesene Netzleistung, die ganz neue Services, Produkte und Echtzeit-Anwendungen ermöglichen wird. Damit eröffnet 5G neue Märkte und vor allem für innovationsorientiere Startups große Wachstumschancen. Der 5G-Report beleuchtet zehn junge Unternehmen und ihre digitalen Lösungen, mit denen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des 5G-Netzausbaus greifbar wird. Die vorgestellten Startups richten ihre Geschäftsmodelle schon heute an den Möglichkeiten des kommenden Mobilfunkstandards aus, wobei sie neue Kundenwünsche und industrielle Anforderungen adressieren.

Die Studie ist unter diesem Link kostenlos abrufbar.